Zahnärzte Esplanade Zahnarzt Hannover | Erste Klasse, zweite Zähne
Ihr Zahnarzt im Herzen von Hannover. Zahnmedizinisches Kompetenzzentrum Hannover. Angstfrei schöne und gesunde Zähne! Ihr Wohlbefinden beim Zahnarzt Hannover, in der Calenberger Esplanade, steht bei uns im Mittelpunkt. Methoden modernster Zahnheilkunde, individuelle und einfühlsame Behandlungen in entspannter Atmosphäre.
Zahnarzt Hannover, Zahnärzte Esplanade, Angstfrei schöne Zähne
110
post-template-default,single,single-post,postid-110,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_768,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive,elementor-default

Erste Klasse, zweite Zähne

Mit dem Start in die Schulzeit beginnt nicht nur ein neuer Lebensabschnitt, sondern auch der Zahnwechsel. Damit die bleibenden Zähne möglichst das ganze Leben halten, sollten sie von Anfang an richtig gepflegt werden.

Der erste Wackelzahn ist ein unübersehbares Signal: Die Milchzähne verabschieden sich und werden von den bleibenden Zähnen verdrängt. Um den Zeitpunkt der Einschulung, im Alter zwischen sechs und acht Jahren, lockern sich zunächst die mittleren unteren Schneidezähne. Wenn der erste von ihnen wackelt, hat der Zahnwechsel aber eigentlich schon längst begonnen: Oft sogar vom Kind und auch von den Eltern unbemerkt, sind bereits die ersten großen Backenzähne erschienen – ihr Durchbruch erfolgt gewöhnlich unauffällig, da sie hinter der Milchzahnreihe heranwachsen und keinen Vorgänger hinauswerfen müssen.

Kauflächen gut putzen

Eltern sollten etwa ab dem sechsten Geburtstag immer mal wieder überprüfen, ob schon „heimlich“ ein bleibender Backenzahn erschienen ist. Denn die gefurchte Kaufläche dieser so genannten Sechsermolaren ist besonders anfällig für Karies und sollte deshalb von Anfang an gründlich geputzt werden. Sind alle Sechser-Backenzähne durchgebrochen, empfiehlt sich zudem ein Besuch beim Zahnarzt: Er kann die Grübchen (Fissuren) in den Kauflächen mit einer dünnen Kunststoffschicht versiegeln – sie schützt für mehrere Jahre vor Karies. Die Fissurenversiegelung zählt zu den kassenzahnärztlichen Leistungen, die gesetzlich versicherte Patienten im Alter zwischen 6 und 17 Jahren zuzahlungsfrei in Anspruch nehmen dürfen.

Ein Durchbruch in Phasen

Der Zahnwechsel verläuft in mehreren Abschnitten. In der ersten Phase brechen alle Schneidezähne durch. Die zweite Phase beginnt etwa mit 9 Jahren: Zunächst erscheinen im Oberkiefer die ersten kleinen Backenzähne, während der Milcheckzahn dort noch stehen bleibt. Im Unterkiefer brechen dagegen erst die Eckzähne und dann die ersten kleinen Backenzähne durch. Weiter geht es mit den zweiten kleinen Backenzähnen – zunächst oben, dann unten. Erst danach folgen die oberen Eckzähne. Als letzte Milchzähne fallen die zweiten kleinen Backenzähne unten aus: Das geschieht durchschnittlich im zwölften Lebensjahr. Ganz zum Schluss kommen dann die großen Molaren ganz am Ende der Zahnreihe.

Normalerweise ist das bleibende Gebiss im Alter von zwölfeinhalb Jahren vollständig – abgesehen von den Weisheitszähnen. Die beschriebene Reihenfolge ist der Normalfall, Abweichungen davon sind jedoch nicht unüblich. Damit die bleibenden Zähne möglichst lange gesund bleiben, sollten sie von Anfang an sorgfältig gepflegt werden. Der Zahnarzt und sein Team erklären, welche Putztechnik jetzt die richtige ist. Weil die durchbrechenden Zähne, Lücken und engere Zwischenräume die Zahnpflege erschweren, sollten Eltern weiterhin regelmäßig den Putzerfolg kontrollieren.

Tipps für eine gesunde Schultüte

Natürlich mögen es ABC-Schützen gern süß, und Leckereien dürfen selbstverständlich in keiner Schultüte fehlen. Aber es muss nicht immer Zucker sein: Gesunde Süßigkeiten – mit dem Symbol „Zahnmännchen mit Schirm“ gekennzeichnet – schmecken lecker, ohne die Zähne anzugreifen. Davon abgesehen liegen Schultüten im Trend, die nicht nur Naschwerk enthalten. Hier einige Tipps, was Eltern noch alles hineintun können:

• Ball • Becherlupe • Buch für Leseanfänger • Fingermalfarben • Jonglierbälle • Kinderzahnbürste • Knetgummi • Kompass • Kuscheltier • Lernspiel • Malbücher • Musik-CD • Sammelkarten • Schirmmütze • Schlüsselanhänger • Sticker • Straßenmalkreide • Zahnpflegekaugummis

Quelle: Lückenlos – Patientenmagazin der Kassenzahnärtzlichen Vereinigung 03/2012 | http://www.lueckenlos.info/

Fragen zum Thema? Lassen Sie sich doch einfach individuell von uns beraten!
Rufen Sie uns jetzt an, und vereinbaren einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Telefonnummer Zahnärzte Esplanade in Hannover 0511 – 1613737

Alternativ können Sie mit dem Terminwunsch-Formular einen schnellen Termin erhalten. Wir rufen Sie auch gerne zur gewünschten Zeit an: zum Call-Back-Formular. Oder stellen Sie uns Ihre Fragen einfach über das Kontaktformular; wir helfen Ihnen gerne und schnell weiter.

Ihr Praxisteam der Zahnärzte Esplanade



Online Termin E-Mail Kontaktformular (0511) 1613737 Facebook